15.11.2008 - Ana Popovic im JÄGER

Lady powered Blues

Bereits zwei Mal begeisterte die Belgraderin ihr Publikum im GRÜNEN JÄGER in Lingen mit rockig, grouvigem Blues, und vor allem mit ihrem großartigen Gitarrenspiel und ihrer hervorragenden Blues-Stimme.

Lange im Voraus waren die Karten für das diesjährige Konzert ausverkauft. Die Erwartungen waren also hoch, als am Samstag die Ana Popovic Band angekündigt war.

Und wieder übertrafen sie sich selbst in der Qualität ihrer Darbietungen. Mit dem souveränen Spiel ihrer Gitarren und ihrem tadellosen Gesang überzeugte Ana wirklich jeden ihrer Zuhörer bereits ab dem ersten Lied. Und auch ihre Mitspieler zeigten sich dieses Jahr wieder von ihrer allerbesten Seite.

Mit ihren künstlerischen Qualitäten, aber auch durch den unverkennbaren Spaß, mit der sie ihre wirklich harte Arbeit auf der Bühne verrichteten, rissen sie ihre Fans unweigerlich in ihren Bann.

Am 15. November 2008 standen wahrhaftig vier Musiker der Weltspitze auf unsrer bescheidenen Bühne!

Hatten wir die Ana Popovic Band von den vorherigen Konzerten als bluesig-rockige Band kennen gelernt, so setzten sie dieses Jahr mit einer Prise funkigem Jazz noch eins drauf. Manch eine Band mag sich mit solch einer Mischung etwas weit aus dem Fenster lehnen, diese vier Musiker haben sich mit ihrer Darbietung allerdings ihren eigenen Meister- wenn nicht gar Doktortitel verliehen.

Dieser Abend wird wohl all unseren Gästen, auch den zahlreichen, die weit über hundert Kilometer für dieses Konzert angereist waren, lange als ganz besonderer akustischer (und, für Männer und Frauen auch optischer) Leckerbissen in Erinnerung bleiben.

 

Wir danken den Musikern, unserem fleißigen Mischer und unserem Publikum für diesen grandiosen Abend.

 

 

 

 

 “Jimi Hendrix is a woman
-
her name is Ana Popovic"

... und hier die besten Bilder des Abends:

images/tn_ana popovic 002.jpg

images/tn_ana popovic 006.jpg

images/tn_ana popovic 018.jpg

images/tn_ana popovic 024.jpg

images/tn_ana popovic 029.jpg

images/tn_ana popovic 032.jpg

images/tn_ana popovic 033.jpg

images/tn_ana popovic 034.jpg

images/tn_ana popovic 040.jpg

images/tn_ana popovic 046.jpg

images/tn_ana popovic 051.jpg

images/tn_ana popovic 064.jpg

images/tn_ana popovic 066.jpg

images/tn_ana popovic 069.jpg

images/tn_ana popovic 071.jpg

images/tn_ana popovic 077.jpg

images/tn_ana popovic 080.jpg

images/tn_ana popovic 082.jpg

images/tn_ana popovic 098.jpg

images/tn_ana popovic 102.jpg

images/tn_ana popovic 104.jpg

images/tn_ana popovic 105.jpg

images/tn_ana popovic 107.jpg

images/tn_ana popovic 110.jpg

images/tn_ana popovic 111.jpg

images/tn_ana popovic 112.jpg

images/tn_ana popovic 114.jpg

images/tn_ana popovic 137.jpg

images/tn_ana popovic 141.jpg

images/tn_ana popovic 146.jpg

images/tn_ana popovic 149.jpg

images/tn_ana popovic 150.jpg

images/tn_ana popovic 151.jpg

images/tn_ana popovic 155.jpg

images/tn_ana popovic 165.jpg

images/tn_ana popovic 169.jpg

images/tn_ana popovic 172.jpg

images/tn_ana popovic 173.jpg

images/tn_ana popovic 178.jpg

images/tn_ana popovic 180.jpg

images/tn_ana popovic 186.jpg

images/tn_ana popovic 196.jpg

images/tn_ana popovic 198.jpg

images/tn_ana popovic 206.jpg

images/tn_ana popovic 207.jpg

images/tn_ana popovic 208.jpg

images/tn_ana popovic 215.jpg

images/tn_ana popovic 226a.jpg

images/tn_ana popovic 229.jpg

images/tn_ana popovic 233.jpg

images/tn_ana popovic 238.jpg

images/tn_ana popovic 240.jpg

images/tn_ana popovic 244.jpg

images/tn_ana popovic 246.jpg